• Homepage  • Spende  • Mitgliedschaft  • Anfahrt  • Kontakt  • Sitemap  • Impressum  
Flowmedia GmbH
Nacura
Aktuelles - Details
Wir suchen Pflegestellen für Katzenkinder!
27.06.14, 00:00 Uhr

Sehr junge Katzenkinder benötigen in den ersten Lebenswochen Menschen...




denen es möglich ist, die so genannte "Flaschenkinder" aufzuziehen, also Katzenbabies, die ohne die Fürsorge und den Schutz ihrer Mutter aufwachsen müssen. Anfangs ist es notwendig, die hilflosen Kleinen im regelmäßigen Abstand von wenigen Stunden zu füttern, daher sollte der betreuende Mensch nicht berufstätig sein.

 

Gerade in diesem Bereich der dringend benötigten Pflegestellen herrscht oft ein Engpass. In den letzten Jahren konnte nicht für alle Flaschenkinder eine entsprechende Pflegestelle gefunden werden.

 

Wenn mit Einzug des Frühlings/Sommers der Katzennachwuchs zur Welt kommt, wird es schlagartig sehr voll im Tierheim. Tragende Katzen, Katzenmütter mit ihren noch sehr kleinen Welpen oder ganze Würfe von Katzenkindern die ihre Mutter verloren haben, füllen die vergitterten Boxen im Katzenhaus. Der vorhandene Platz ist schnell erschöpft und die Tiere müssen dann in kleinen Käfigen leben, die ihrem Bewegungsbedarf in keinster Weise gerecht werden. Durch die räumliche Enge verbreiten sich evtl. eingeschleppte Krankheiten rasant.

 

Im Herbst folgt dann die zweite Katzenkinderflut.

 

Um den Katzen all das zu ersparen, möchten wir diese überwiegend in privaten Pflegestellen unterbringen. Hierfür suchen wir Tierfreunde, die diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen möchten. Idealerweise befindet sich in einer solchen Pflegestelle ein separates Katzenzimmer, in dem sich die Tiere frei bewegen, zurückziehen, aber auch spielen und fressen können. Die Menschen sollten bereit sein, Mütter und Welpen zu betreuen, evtl. notwendige Fahrten zum Tierarzt zu übernehmen und später die Tiere den Interessenten vorzustellen.

 

Diese Einheit stellt eine optimale Voraussetzung für eine gute Vermittlung dar, denn niemand kennt die Katzen besser als die Menschen, die sich über Wochen mit ihnen beschäftigt haben.

 

Ein weiterer Vorteil für die Katzen besteht im ständigen Kontakt zum Menschen, aber auch mit evtl. vorhandenen anderen Tieren, z.B. Hunden. Dadurch wird ihnen die Umstellung in ihr endgültiges Zuhause entscheidend erleichtert. Hilfe, Rat, Futter und Tierarzt werden in dieser Zeit durch das Tierheim gewährleistet.

 

Durch den bisherigen milden Winter sind schon die ersten Mütter mit ihren Welpen angekommen, früh wie nie zuvor! Aus diesem Grund suchen wir in diesem Jahr auch früher als sonst Hilfe in diesem Bereich.

 

Sie können sich als Pflegestellen anmelden für:

 

- Flaschenkinder

- Mütter mit Babies

- Katzenwelpen (die selbstständig fressen)

 

Auch die Pflegestelle für Hunde stellt einen wichtigen Helfer für das Tierheim dar. Sie nimmt die Tiere auf, die durch einen Aufenthalt im TH seelisch größere Schäden davontragen würden, oder Welpen, um die sich im TH nicht ausreichend gekümmert werden kann. Diese liebevolle, private Zwischenstation ist oft sehr wichtig, denn nicht selten kommen diese Tiere aus schlechter Haltung, sind unerzogen, vielleicht sogar traumatisiert. Die Pflegestelle kümmert sich mit Ausdauer, Geduld und viel Liebe um diese Hunde und bereitet sie auf ein glückliches Leben in einem neuen Zuhause vor. Hundefreunde, die das leisten möchten und können, können sich gern im Tierheim melden.

 

Wer in der Woche seinem Beruf nachgeht und trotzdem für die Tiere aktiv werden möchte, ist herzlich willkommen im Kreis unserer ehrenamtlichen Helfer. Sowohl vor- als auch nachmittags können Hunde ausgeführt werden und im Katzenhaus werden Katzen- und Kleintierfans vor allem für die Wochenenden gesucht. So kann jeder interessierter Tierfreund ein paar Stunden Freizeit an die bedürftigen Tiere verschenken. Tel. 05241/400922 

 

Wenn Sie sich vorstellen können uns mit dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen, melden Sie sich bitte im Katzenhaus unter 05241-400922 bei Frau Hücker.

 

Vielen Dank!

 

<- Zurück zu: Homepage